thomas bruner

bühnenbild, architektur, gestaltung

© 2014 thomas bruner • impressum kontakt home aktuelles

arbeiten:

2017

Bühnenbild zu "Greisendampf" eine tief schwarze Komödie von Bernd Späth, Regie: Georg Büttel im Schlachthof München.

Mitarbeit beim Bühnenbild-Entwurf und der Umsetzung von "Frau ohne Schatten" an der Staatsoper Hamburg. Kriegenburg/Thor

"Land des Lächelns" am Opernhaus Zürich. Homoki/Gussmann Künstlerische Mitarbeit bei Bühnenbild-Entwurf und Umsetzung von

Künstlerische Mitarbeit bei Bühnenbild-Entwurf und Umsetzung von "Lady Macbeth von Mzenks" im Rahmen der Salzburger Festspiele. Kriegenburg/Thor

Am Residenztheater München: Künstlerische Mitarbeit beim Bühnenbild-Entwurf und der Umsetzung von "Macbeth" . Kriegenburg/Thor

2016

Künstlerische Mitarbeit bei Bühnenbild-Entwurf und Umsetzung von "Die drei Schwestern" am Burgtheater Wien. David Bösch/Harald Thor

Wiederaufnahme der "Turandot" aus Dresden am Opernhaus Oslo. Homoki/Gussmann

Wiederaufnahme der Garmischer Inszenierung von Momo. Im Rahmen des Garmisch-Partenkirchner Kultursommers. Regie Angela Hundsdorfer

"Der Räuber Kneissel" Eine Bayerische Legende von Angela Hundsdorfer. Im Rahmen des Garmisch-Partenkirchner Kultursommers.

"Die Kindertragödie" Ein Drama von Karl Schönherr Regie: Harald Helfrich.
Im Rahmen des Garmisch-Partenkirchner Kultursommers.

Vorbereitende Mitarbeit zur "Pension Schöller" am Burgtheater Wien. Kriegenburg/Thor

2015

"Die Wirtin" Komödie frei nach Carlo Goldoni in einer Bearbeitung von Georg Büttel.Regie: Georg Büttel Im Rahmen des Garmisch-Partenkirchner Kultursommers.

"Das verkaufte Dorf" Volksstück nach Motiven des Romans von Fritz Müller- Partenkirchen.Regie: Harald Helfrich. Im Rahmen des Garmisch-Partenkirchner Kultursommers.

"Der kleine Prinz" Famielienstück nach Antoin de Saint-Exupery Regie: Angela Hundsdorfer. Im Rahmen des Garmisch-Partenkirchner Kultursommers

Fotoreise mit Erik Kunz nach Sarajevo

Wiederaufnahme der Murnauer Inszenierung "Der ewige Spießer" von Ödön von Horváth im Münchner Künstlerhaus

Künstlerische Mitarbeit bei Bühnenbild-Entwurf und Umsetzung von "Das verzauberte Schwein" am Opernhaus Zürich. Claudia Blersch/WolfgangGussmann.

Vorbereitende Mitarbeit zur "Wassa Schelesnowa" am Burgtheater Wien. Kriegenburg/Thor

2014

Wiederaufnahme von "Tod in Venedig" von Benjamin Britten, in der Inszenierung von Willy Decker aus dem Gran Teatre del Liceu in Barcelona am Teatro Real in Madrid

Mitarbeit beim Bühnenbildentwurf und der Umsetzung zu "Turn of the screw" von Benjamin Britten am Opernhaus Zürich; Regie: Willy Decker/Jan Eßinger; Bühne: Wolfgang Gussmann.

Bühnenbild für "Krach im Hause Gott" von Felix Mitterer im Hotel Schatten Garmisch-Partenkirchen. Regie: Harald Helfrich. Im Rahmen des Garmisch-Partenkirchner Kultursommers.

Bühnenbild für "Der böse Geist Lumparzivagabundus" von Nestroi im Amphitheater des Michael-Ende-Kurparkes Garmisch-Partenkirchen; Regie: Georg Büttel Im Rahmen des Garmisch-Partenkirchner Kultursommers. Aufgezeichnet vom bayerischen Rundfunk.

Wiederaufnahme von "Momo" in der Inszenierung von Georg Büttel und Gaston im Kultursommer Garmisch-Partenkirchen 2013 im Gut Immling


Bühnenbild zu La Bohéme" von Giacomo Puccini in der Pasinger Fabrik München

Mittarbeit bei "Die Soldaten" von Bernd Alois Zimmermann an der Bayerischen Staatsoper München; Regie Andreas Kriegenburg; Bühne Harald Thor.

Mitarbeit beim Bühnenbildentwurf und der Umsetzung von Richard Wagners "Lohengrin" an der Wiener Staatsoper; Regie Andreas Homoki; Bühne; Wolfgang Gussmann;

2013

Bühne zu "Der ewige Spießer" von Ödön von Horváth im Rahmen der Murnauer Horváth-Tage; Regie: Georg Büttel, Kostüme: Pe Hebeisen, Musik: Thomas Unruh

Künstlerische Mitarbeit bei Bühnenbild-Entwurf und Umsetzung von Verdis „Rigoletto“ am National Theatre Tokyo; Inszenierung: Andreas Kriegenburg, Bühne: Harald Thor

Bühnenbild-Entwurf und Umsetzung zur Inszenierung „Jennerwein" am „Panorama“ in Garmisch-Partenkirchen im Rahmen des Kultursommers. Stück und Regie: Harry Helfrich.

Bühnenbild-Entwurf und Umsetzung von Michael Endes „Momo“ im Amphitheater des Michael-Ende-Kurparks in Garmisch-Partenkirchen; Regie: Georg Büttel, Kostüme: Pe Hebeisen, Musik: Wilfried Hiller

Übertragung von Strauss’ „Die Frau ohne Schatten“ an das Teatro Colon in Buenos Aires

Bühnenbildentwurf für die Event-Bühne beim Skiweltcup in Garmisch-Partenkirchen

Übertragung von Brittens „Billy Budd“ an das Mikhailovsky Theater in St. Petersburg

2012

Bühnenbild zu „Aufstand! 1705 – Die wahre Geschichte der Sendlinger Mordweihnacht“, produziert im Rahmen des Geretsrieder Kulturherbstes im Zirkuszelt; Regie: Harald Helfrich

Bühnenbild-Entwurf und Umsetzung von Nestroys „Der Talisman“ in der Bayernhalle in Garmisch-Partenkirchen; Regie: Georg Büttel, Kostüme: Pe Hebeisen

Bühnenbild-Entwurf und Umsetzung zur Freilichtinszenierung „Schlafes Bruder“ nach Robert Schneider in einer Bearbeitung von Angela Hundsdorfer am Herrgottsschrofen in Garmisch-Partenkirchen; Regie: Angela Hundsdorfer, Kostüme: Pe Hebeisen

Übertragung von Korngolds „Die tote Stadt“ an das Teatro Real in Madrid

Mitarbeit beim Bühnenbildentwurf und der Umsetzung von Wagners „Der Ring des Nibelungen“: „Das Rheingold“: „Die Walküre“ „Siegfried“ und „Götterdämmerung“ an der Staatsoper München; Inszenierung: Andreas Kriegenburg, Bühne: Harald Thor

2011

Bühnenbild-Entwurf und Umsetzung zur Freilichtinszenierung von Schillers „Die Räuber“ beim Gschwandtnerbauern in Garmisch-Partenkirchen; Regie: Georg Büttel, Kostüme: Pe Hebeisen

Mitarbeit bei Entwurf und Umsetzung der Uraufführung „Akmatova“ von Bruno Mantovani an der Opera Bastille in Paris; Inszenierung: Nicolas Joël, Bühne: Wolfgang Gussmann

Bühnenbild-Mitarbeit für die Ruhrtriennale bei Wagners „Tristan und Isolde“; Inszenierung: Willy Decker, Bühne: Wolfgang Gussmann

Künstlerische Mitarbeit bei Bühnenbild-Entwurf und Umsetzung von „Faust“ von Charles Gounod an der Staatsoper Hamburg; Inszenierung: Andreas Homoki, Bühne: Wolfgang Gussmann

2010

Übertragung von Verdis „La Traviata“ (Produktion der Salzburger Festspiele) an die Metropolitan Opera in New York

Planung und Betreuung der Umsetzung des Amphitheaters im Michael-Ende-Kurpark Garmisch-Partenkirchen

Bühnenbild zur Uraufführung von „Flucht in die Heimat“ von Harry Helfrich und Kai Irina Hahn am Forsthaus Graseck in Garmisch-Partenkirchen; Regie: Harry Helfrich, Kostüme: Pe Hebeisen

Mitarbeit beim Bühnenbildentwurf für „Leila und Madschnun“ von Albert Ostermaier im Rahmen der Ruhrtriennale. Inszenierung: Willy Decker, Bühne: Wolfgang Gussmann

Übertragung von Korngolds „Die tote Stadt“ an das Teatro Real in Madrid.

2009

Erarbeitung eines Konzeptes zur Umgestaltung des Kurparks Garmisch-Partenkirchen zum Michael-Ende-Kurpark im Auftrag der "Phantastischen Gesellschaft" und der Marktgemeinde Garmisch-Partenkirchen

Bühnengestaltung zur Abschlussveranstaltung der Junioren-Ski-WM in Garmisch-Partenkirchen

Bühnenbild zu „Die unendliche Geschichte“ von Michael Ende; Bearbeitung und Regie: Georg Büttel & Gaston, Musik: Wilfried Hiller, Kostüme: Pe Hebeisen. Aufgeführt inm Rahmen des Kultursommers Garmisch-Partenkrchen.

Bühnenbildassistenz bei „Hamlet“ von Christian Jost an der Komischen Oper Berlin; Inszenierung: Andreas Homoki, Bühne: Wolfgang Gussmann

Mitarbeit beim Bühnenbildentwurf zu Goldonis „Diener zweier Herren“ am Staatsschauspiel Frankfurt; Regie: Andreas Kriegenburg, Bühne: Harald Thor

Mitarbeit bei der Übertragung von Verdis „La Traviata“ aus Salzburg an das Musiktheater Amsterdam; Regie: Willy Decker, Bühne: Wolfgang Gussmann

Mitarbeit beim Bühnenbildentwurf für Schönbergs „Moses und Aron“ im Rahmen der Ruhrtriennale. Inszenierung: Willy Decker, Bühne: Wolfgang Gussmann

Übertragung von Korngolds „Die tote Stadt“ an die Opera Bastille in Paris

2008

Übertragung von Korngolds „Die tote Stadt“ ans Royal Opera House Covent Garden in London

Leitung des Bühnenbildworkshops bei den Jugendkulturtagen Garmisch-Partenkirchen zu Shakespeares „Romeo und Julia“

Bühnenbild zu „Indien“ von Josef Hader & Alfred Dorfer im Gasthof Zum Rassen Garmisch-Partenkirchen; Regie: Georg Büttel, Kostüme: Annika Fischer

Mitarbeit beim Bühnenbildentwurf und der Umsetzung von Bergs „Wozzeck“ an der Staatsoper München; Regie: Andreas Kriegenburg, Bühne: Harald Thor

Mitarbeit am Bühnenbildentwurf und Technische Leitung für das Musical „Heidi 3“ in Walenstadt (Schweiz); Inszenierung: Stefan Huber, Bühne: Harald Thor

Mitarbeit bei der Übertragung von Strauss’ „Die Frau ohne Schatten“ an das Musiktheater Amsterdam "De Nederlandse Opera"; Inszenierung: Andreas Homoki, Bühne: Wolfgang Gussmann

Mitarbeit bei der Bühnenbildumsetzung mit Wolfgang Gussmann für Benjamin Brittens Oper „Der Tod in Venedig“ nach Thomas Mann am Gran Teatre del Liceu in Barcelona; Inszenierung: Willy Decker

2007

Vorbereitung von Brittens „Tod in Venedig“ mit Wolfgang Gussmann und Willy Decker für das Gran Teatre del Liceu in Barcelona

Technische Leitung bei der Musicalproduktion „Heidi“ in Walenstadt (Schweiz); Regie: Stefan Huber, Bühne: Harald Thor

Vorbereitung mit Wolfgang Gussmann für Strauss’ „Die Frau ohne Schatten“ im Musiktheater Amsterdam, Inszenierung: Willy Decker

Vorbereitung mit Harald Thor für die „Die Habsburgerischen“ in Wien, Regie Stefan Huber

Bühnenbildassistenz bei Wolfgang Gussmann für „Die Fledermaus“ von Johann Strauß an der Komischen Oper Berlin; Inszenierung: Andreas Homoki

Bühnenbild und Konzeption der gesamten Seebühne für „Im weißen Rössl“ in Garmisch-Partenkirchen auf dem Rießersee; Regie: Georg Büttel, Kostüme: Tatjana Senftenberg

Bühnenbildassistenz bei Wolfgang Gussmann für „Le Vin herbé“ von Frank Martin im Rahmen der Ruhrtriennale; Inszenierung: Willy Decker

2006

Übertragung von Korngolds „Die tote Stadt“ aus Salzburg an das Gran Teatre del Liceu in Barcelona

Mitarbeit bei Wolfgang Gussmann und Willy Decker an Schönbergs „Moses und Aron“ an der Staatsoper Wien

Bühnenbild für die Freilicht-Inszenierung „Der Meineidbauer“ von Ludwig Anzengruber; Regie Georg Büttel, Kostüme: Tatjana Sanftenberg

Vorbereitung mit Wolfgang Gussmann und Willi Decker für Offenbachs „Hoffmanns Erzählungen“ an der Dresdner Semperoper

Mitarbeit am Bühnenbildentwurf für „Hexenjagd“ von Arthur Miller im Thalia Theater Hamburg; Regie: Andreas Kriegenburg, Bühne: Harald Thor

2005

Mitarbeit am Bühnenbildentwurf für das Musical „Heidi“ in Walenstadt (Schweiz)

Bühnenbildassistenz bei Wolfgang Gussmann für Verdis „La Traviata“ im Rahmen der Salzburger Festspiele; Inszenierung: Willy Decker.

Mitarbeit am Bühnenbildentwurf für Brittens „Albert Herring“ für die Komische Oper Berlin; Inszenierung: Willy Decker, Bühne: Wolfgang Gussmann

Übertragung von Korngolds „Die tote Stadt“ aus Salzburg nach Amsterdam an "De Nederlandse Opera"

Bühnenbildassistenz bei Wolfgang Gussmann für „Die Königskinder“ von Humperdinck an der Bayerischen Staatsoper München; Inszenierung: Andreas Homoki

Vorbereitung mit Wolfgang Gussmann und Willy Decker von Verdis „Otello“ für die Dresdner Semperoper.

2004

Übertragung der Dresdner „Götterdämmerung“ an das Teatro Real in Madrid

Mitarbeit am Bühnenbildentwurf zu „Herr Puntila und sein Knecht Matti“ von Bertolt Brecht am Schauspielhaus Zürich; Regie: Andreas Kriegenburg, Bühne: Harald Thor

Bühnenbild zu „Der Leichenschmaus“ von Jörg Maurer, Musik: Franck A. Holzkamp; Regie: Georg Büttel, Kostüme: Tatjana Senftenberg in der Bayernhalle Garmisch-Partenkirchen.

Bühnenbild zu „Shakespeares sämtliche Werke (leicht gekürzt)“ von Winfield / Long / Singer im „Shakesbierzelt Garmisch-Partenkirchen“; Regie: Georg Büttel; Kostüme: Nicola von Thurn

Bühnenbild für „Ein Fräulein wird verkauft“ von Ödön von Horváth im Rahmen der Murnauer Horváth-Tage, Musik: Franck A. Holzkamp; Regie: Georg Büttel, Kostüme: Pe Hebeisen

Bühnenbildassistenz bei Wolfgang Gussmann für Korngolds „Die tote Stadt“ im Rahmen der Salzburger Festspiele; Inszenierung: Willy Decker.

2003

Bühnenbildassistenz bei Wolfgang Gussmann für Wagners „Siegfried“ und „Die Götterdämmerung“ an der Semperoper Dresden; Inszenierung: Willy Decker

Übertragung der Dresdner „Walküre“ an das Teatro Real in Madrid

Übertragung des Dresdner „Siegfried“ an das Teatro Real in Madrid

Mitarbeit am Bühnenbild zu „Tatis Welt“ von Andreas Kriegenburg am Schauspielhaus Zürich; Regie: Andreas Kriegenburg, Bühne: Harald Thor

Mitarbeit am Bühnenbild zu „Plattform“ von Michel Houellebecq am Niedersächsischen Staatstheater Hannover; Regie: Andreas Kriegenburg, Bühne: Harald Thor

Bühnenbild zu „Der Alpenkönig und der Menschenfeind“ von Ferdinand Raimund; Regie: Georg Büttel, Kostüme: Pe Hebeisen

Bühnenbildassistenz bei Strauss’ „Salome“ am Staatstheater Darmstadt; Inszenierung: Friedrich Meyer-Oertel, Bühne: Harald Thor

2002

Bühnenbildassistenz bei Harald Thor zu „Liebes Leid und Lust“ von Shakespeare im Akademietheater der Bayerischen Theaterakademie August Everding; Inszenierung: Lutz Graf

Bühnenbild für „Quick & Clean – ein szenischer Arienabend der Musikhochschule München“ im Akademietheater des Prinzregententheaters

Vorbereitung „Siegfried“ und „ Götterdämmerung“ für die Dresdner Semperoper

Übertragung des Dresdner „Rheingold“ an das Teatro Real in Madrid

Bühnenbild zu „Greek“ von Mark-Anthony Turnage, Produktion der Komischen Oper Berlin, aufgeführt im Postbahnhof am Ostbahnhof Berlin; Regie: Raik Knorscheidt

2001

Bühnenbildassistenz bei Wolfgang Gussmann für Brittens „Billy Budd“ an der Staatsoper Wien; Inszenierung: Willy Decker

Bühnenbildassistenz bei Sondheims „Company“ im Prinzregententheater München; Regie: Stefan Huber, Bühne: Harald Thor

Mitarbeit am Bühnenbildentwurf für Hermans’ „Hello, Dolly!“ im Gärtnerplatztheater München; Regie: Stefan Huber, Bühne: Harald Thor

Bühnenbildassistenz bei Wolfgang Gussmann für Wagners „Das Rheingold“ und „Die Walküre“ an der Semperoper Dresden; Inszenierung: Willy Decker

Bühnenbild für „Zur schönen Aussicht“ von Ödön von Horváth im Rahmen der Murnauer Horváth-Tage; Regie: Georg Büttel, Kostüme: Pe Hebeisen

Mitarbeit am Bühnenbild zu Ibsens „Die Stützen der Gesellschaft“ am Schauspielhaus Zürich; Regie: Andreas Kriegenburg, Bühne: Harald Thor

2000

Bühnenbildassistenz bei Harald Thor zum Bühnenbild für „De temporum fine comedia“ von Carl Orff im Prinzregententheater München; Inszenierung: Kurt Horres

Bühnenbild zu Sondheims „Heirate mich ein bisschen“, ein Projekt des Musical-Studiengangs der Theaterakademie August Everding im Zerwirkgewölbe München; Inszenierung Franziska Fleckenstein

Bühnenbildassistenz bei „Ladies in the Light“ am Prinzregententheater München nach einer Idee von Vicki Hall und H. Baumann, Musik von Kurt Weill; Inszenierung: Helmut Baumann, Bühne: Harald Thor

Bühnenbildassistenz in Darmstadt bei „Hoffmanns Erzählungen“ von Jacques Offenbach am Staatstheater Darmstadt; Inszenierung: Friedrich Meyer-Oertel, Bühne: Harald Thor

Bühnenbild in der Münchner Kirche St. Michael zu einer Kirchenoper nach der Festkantate „Applausus“ von Joseph Haydn; Regie: Martina Veh / J. A. Córdova

Bühnenbild zu “Ein Sommernachtstraum” von Shakespeare in der Werdenfels-Aula, Garmisch-Partenkirchen; Regie: Georg Büttel

1999

Bühnenbild-Assistenz bei Mozarts „Cosi fan tutte“, Projekt der Musikhochschule München, Aufführung im Prinzregententheater; Inszenierung: Prof. Roland Velte, Bühne: Stefan Heinrichs

Mitarbeit am Bühnenbildentwurf zu Goethes „Faust“ im Studiotheater des Prinzregententheaters; Regie: Andreas Kriegenburg, Bühne: Harald Thor

Bühnenbild zu Stanislaw I. Witkiewicz` „Neue Befreiung“ im Studiotheater des Münchner Prinzregententheaters; Regie: Nina Gühlstorff

Bühnenbild zu Monteverdis „Il combattimento di Tancredi e Clorinda“ im Rahmen der Opernwerkstatt im Münchner Akademie-Theater August Everding; Inszenierung: Doris Heinrichsen

Bühnenbild zu „Die geliebte Stimme“ von Francois Poulenc im Rahmen der Opernwerkstatt im Münchner Akademie-Theater August Everding; Inszenierung: Raik Knorscheidt

Bühnenbild zu „Hin und zurück“ von Paul Hindemith im Rahmen der Opernwerkstatt im Münchner Akademie-Theater August Everding; Inszenierung: Doris Heinrichsen

Mitarbeit am Entwurf eines neuen Konzertzimmers für das Prinzregententheater München

Bühnenbildassistenz und Umsetzung für Berlioz’ „La Damnation de Faust“ im Art Center Seoul in Südkorea; Inszenierung: Peter Moon Bühne: Harald Thor

1998

Bühnenbildassistenz bei Harald Thor für Nicolais „ Die lustigen Weiber von Windsor“; Inszenierung: Prof. Roland Velte am Prinzregententheater München

Bühnenbildassistenz bei Harald Thor zur Uraufführung von Rolf Hochhuths „Effis Nacht“; Regie: Prof. August Everding am Prinzregententheater München

Bühnenbild zu „Clockwork Orange“ in Garmisch-Partenkirchen (Theatergruppe Tour de Farce)

Bühnenbild zu „Der Jüngste Tag“ von Ödön von Horváth im Rahmen der Murnauer Horváth-Tage

Bühnenbild zu „Im weißen Rössl“ in Garmisch-Partenkirchen (Theatergruppe Tour de Farce)

Vorbereitung zum Schauspiel „In der Löwengrube“ von Felix Mitterer, inszeniert von Prof. August Everding im Prinzregententheater München

Bühnenbildassistenz bei Harald Thor zum Bühnenbild von Verdis „Otello“, inszeniert von Friedrich Meyer-Oertel am Staatstheater Darmstadt

1997

Entwurf und Erstellung des Bühnenbildes zur Oper „Tamerlano“ von G. F. Händel, aufgeführt in der Black Box im Münchner Gasteig vom „Jungen Musiktheater München“

Bühnenbild zu der Oper „Helena und Paris“ von Gluck, ein Projekt am Institut für Theaterwissenschaften der LMU München

Bühnenbild zu der Oper „Herzog Blaubarts Burg“ von Béla Bartók, ein Projekt der Münchner Theaterakademie

Konzeptionierung und Gestaltung einer Comic-Ausstellung im Rahmen des Comic-Festivals im Münchner Gasteig

Bühnenbildhospitanz bei Martin Kinselmaier zum Bühnenbild „Peter Pan“ von James Matthew Barrie, inszeniert von Prof. August Everding am Prinzregententheater München

Seit 1992 Arbeiten mit der freien Theatergruppe „Tour de Farce“ in Garmisch-Partenkirchen:

„Bunbury“ von Oscar Wilde

„Der Snob“ von Carl Sternheim,

„Hirsche und Hennen“ von Willy Russell

„Hin und her“ von Ödön von Horváth – auch als Gastspiel im Stadttheater Neu-Ulm

„Was ihr wollt“ von William Shakespeare

„Des Teufels General“ von Carl Zuckmayer

1993

Erstellung des Bühnenbildes zu der „Dreigroschenoper“ von Bertolt Brecht & Kurt Weill mit der freien Theatergruppe „Der Schminkkasten“, aufgeführt in der Aula des Werdenfels-Gymnasiums Garmisch-Partenkirchen

1994, 1995, 1997 und 1998
Leitung des Bühnenbild-Workshops für Jugendliche im Rahmen der Garmisch-Partenkirchener bzw. Oberbayerischen Jugendkulturtage
„Maß für Maß“ von William Shakespeare,
„Der Alpenkönig und der Menschenfeind“ von Ferdinand Raimund
„Ein Sklavenball“ von Ödön von Horváth
„West Side Story“ von Leonard Bernstein